2021

Detagto

Detagto setzt auf die natürlichen Oberflächenstrukturen von Objekten als „deren Fingerabdruck“, um Serienbauteile in der Produktion unterscheiden und rückverfolgen zu können. Das ist die smarte Lösung, wenn Seriennummer, Barcode oder QR-Code nicht anwendbar sind.

Impuls/Motivation zur Umsetzung

Die technischen Entwicklungen zum Gründungsvorhaben wurden Anfang 2016 bei Hahn-Schickard Stuttgart durch ein vom BMBF gefördertes Projekt angestoßen. In der Folge wurde die IRIS-Technologie bei Hahn-Schickard im Rahmen mehrerer Projekte und der Dissertation eines Gründers kontinuierlich weiterentwickelt und umfangreich evaluiert. Bei Hahn-Schickard konnten die Gründer dadurch auch viele Gespräche mit Unternehmen führen, für welche die Technologie zur markierungsfreien und fälschungssicheren Identifizierung interessant ist. Nicht zuletzt aufgrund der sehr positiven Resonanz von den Unternehmen erkannten die Gründer das große Potential zur Kommerzialisierung der Technologie und entschieden sich im Jahr 2020, den Antrag auf ein EXIST-Gründerstipendium zu stellen.

Was war die größte Herausforderung für euch im letzten Jahr?

Die Bekanntheit zu steigern, die ideale Zielgruppe zu definieren und den Markt mit der richtigen, auf die Zielgruppe zugeschnittenen Botschaft anzusprechen.

Tipps für Gründer: Was würdet ihr heute anders machen?

Tipp: Es ist wichtig, das eigene Produkt so früh wie möglich zu vertreiben und in Kontakt mit Kunden zu kommen. Ein breit aufgestelltes Netzwerk, auch zu Partnern und Multiplikatoren hilft dabei ungemein.

Mentor

Univ.-Prof. Dr.-Ing. André Zimmermann

Institutsleiter von Hahn-Schickard Stuttgart

Branche(n)

Verarbeitendes / produzierendes Gewerbe, z.B. Automobil-Zulieferindustrie

Förderzeitraum

EXIST-Gründerstipendium

01.03.2021 bis 28.02.2022

Kontakt
Das Team
Benedikt Wigger

Projektmanagement


Physik (MA)

Christoph Gielisch

Automatisierunglösungen


Wirtschaftsingenieurwesen (MA)

Martin Ludwig

Automatisierunglösungen


Elektroniker für Geräte und Systeme