Die Anlaufstelle für Startups am Campus Stuttgart

Proservation

2021

Wir entwickeln natürliche Polster- und Isoliermaterialien für Verpackungen auf Basis des Reststoffes Getreidespelzen. Mithilfe eines vollständig biogenen Bindemittels können wir formschlüssige Körper herstellen, welche Styropor als Transportschutz ersetzen und danach im Biomüll oder auf dem Kompost entsorgt werden können.

Impuls/Motivation zur Umsetzung

Verpackungen aus Kunststoff tragen nicht nur zur globalen Umweltverschmutzung bei, sie sind zudem ein Treiber des Klimawandels: Die Recyclingquoten sind noch immer gering und bei der Herstellung entstehen hohe CO2-Emissionen. Dies gilt vor allem für Schaumstoffe aus Kunststoff. Deswegen war es Inhalt einer experimentellen Vorlesung in Lisas Masterstudiengang, Schäume auf Basis von Zellulose zu erzeugen. Lisa ging mit ihrer Idee, die vorhandenen Hohlräume des Reststoffes Getreidespelzen in ihr Material einzuarbeiten, noch einen Schritt weiter. Dies ist bereits über zwei Jahre her. Im Anschluss hat Lisa das Material als Gegenstand ihrer Masterthesis weiterentwickelt und getestet. Auch andere Abschlussarbeiten aus dem Studiengang Verpackungstechnik zu dem Thema wurden von ihr betreut. Im Anschluss hat sie noch als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der HdM weitergehend hierzu geforscht. Dabei wurde der Idee von vielen Seiten aus ein großes Potenzial bescheinigt und sie wurde ermutigt, dieses Potenzial als Startup auch ökonomisch zu heben. So kam es schließlich im Herbst 2020 dazu, dass wir zu viert auf Basis ihrer Erfindung den Antrag aufs EXIST-Gründerstipendium zu schreiben. Wir decken die wichtigsten fachlichen Kompetenzen für eine Gründung in der Verpackungsbranche ab.

Dabei geht es nicht um eine große Anzahl von verschiedenen Funktionalitäten, sondern darum einen musikalischen Moment, eine Stimmung aufzunehmen und diese gemeinsam zu erweitern. Dies kann ein jazzige Klaviermelodie, ein #tighter Drum Beat oder auch Wellen an der Ostsee beim Morgenspaziergang sein. Jeder kann Inspiration für andere #mashupper sein und den Startschuss für ein neues Projekt geben! Anstatt eine Software zu haben, die den Flow #floh unterbricht, überträgt MashUp die Intuitivität des gemeinsamen Musikmachens auf eine Software und verstärkt zusätzlich das Gefühl. Damit starten wir eine neue Epoche der digitalen musikalischen Co-Creation!

Was war die größte Herausforderung für euch im letzten Jahr?

Herausfordernd ist für uns alle die Entwicklung einer effizienten Produktionsanlage, da wir alle keinen technischen oder Maschinenbau-Hintergrund haben. Hier hat uns unser großes Netzwerk geholfen, welches wir in den vergangenen Monaten durch Teilnahme an Events, Programmen und Acceleratoren, insbesondere im Bereich der Kreislaufwirtschaft, aufgebaut haben. Unsere Idee trifft auf viel Zuspruch und immer wieder bieten freundliche und kompetente Menschen von außerhalb ihre Unterstützung an. Eine gewisse Vorsicht ist nötig, wichtig ist jedoch auch diese Hilfe anzunehmen und auch einen gewissen Vertrauensvorschuss zu geben, damit man gemeinsam schneller vorankommt.

Tipps für Gründer: Was würdet ihr heute anders machen?

Ein Jahr vergeht schneller als man denkt, besonders wenn man latent viel zu tun hat (was in einem Startup üblicherweise der Fall ist). Deshalb ist es wichtig, sich schon frühzeitig mit geeigneten Investitionen auseinander zu setzen, welche aus den Sachmitteln des EXIST-Stipendiums bezahlt werden können. Natürlich hilft es, auch damit sparsam umzugehen, jedoch sollte man zusehen, die Mittel rechtzeitig einzusetzen. Denn eine Übertragung in die nächste Förderung ist nicht möglich.

Mentor

Prof. Dr. Michael Herrenbauer

Hochschule der Medien – Dekan Verpackungstechnik

Gründungsjahr

Kontakt

Website

Branche

TEAM
Lisa Scherer

Industriedesign (B.A.),
Packaging Development & Management (M. Sc.)

Design & Materialentwicklung

Sophia Scherer

Verpackungstechnik (B.Eng.)

Marketing, Produktionsentwicklung, Projektmanagement

Henning Tschunt

BWL (B.A.), Nachhaltige Unternehmensführung (M.A.)

Strategie, Kommunikation, Business Development

Nils Bachmann

Wirtschaftsinformatik (M.Sc.)

Business Development, Finance, IT

Erkunde unsere Startups

VORHERIGES STARTUP

NÄCHSTES STARTUP

Wissen schafft Gründungen

hello@startupcampus0711.de

Offene Fragen?
Dann Schickt uns eine Nachricht!

Follow us!
Startup Campus 0711 © 2022